Herstellung eines COVID-19-Impfstoffs

Am Edward Jenner Institute

Das Edward Jenner Institute an der Universität Oxford ist im Kampf gegen COVID-19 führend. Sie produzieren den neuartigen Coronavirus-Impfstoff auf Peptidbasis, ChAdOx1 nCoV-19, der in AZD1222 umbenannt wurde.

Dr. Carina Joe hat das großtechnische cGMP-Herstellungsverfahren erfunden: „Ich bin eine führende Wissenschaftlerin für die vor- und nachgelagerte Prozessentwicklung für die Herstellung von cGMP in großem Maßstab für AZD1222. Unser COVID-19-Impfstoffkandidat befindet sich derzeit in der letzten Phase der klinischen Studie. Es wurde jetzt in 16 cGMP-Laboren weltweit hergestellt. “ [Oktober 2020]

Herausforderungen

Bei der Entwicklung ihres COVID-19-Impfstoffs arbeitet das Jenner Institute hauptsächlich mit der T-REx™-293-Zelllinie für Impfstoff-Expressionsstudien. Sie fanden die Zellzählung herausfordernd, weil die T-REx™-293-Zelllinie in hohen Dichten aggregiert.

Die bisher verwendeten Geräte lieferten inkonsistente Ergebnisse und boten nicht die erforderliche Präzision, was die Prozesskontrolle und Standardisierung erschwerte.

Auf der Suche nach Alternativen testeten sie den NucleoCounter® NC-202™ und stellten fest, dass dessen Präzision und Konsistenz bei der Zählung aggregierter Zellen überlegen ist.

Benutzerkommentar

„Ich habe den NucleoCounter® NC-202™ wegen seiner Präzision bei der Zellzählung gewählt und weil er im Vergleich zu den anderen Zellzählern auf dem Markt kleiner ist. Ich arbeite mit Säugetierzellen, die bis zu einer sehr hohen Zelldichte wachsen, bei der sie zur Aggregation neigen.

NC-202™ liefert ein sehr präzises Maß für aggregierte Zellen mit minimalem Fehler.“

Dr. Carina Joe, Lead Scientist, Edward Jenner Institute, University of Oxford

Erfahren Sie mehr über das Edward Jenner Institute

Erfahrungsbericht herunterladen